Allgemeines zur Bahn

Projektträger: Förderverein Megaphon e.V.

Projektkonzeption / Finanzierung / Sponsoring: Förderverein Megaphon, Manfred Zenses

Bahnkonzeption / Technische Beratung: Dipl.-Ing. Klaus Rauh

Bahnentwurf: Dipl.-Ing. Wolfgang Rauh (2003), Dipl.-Ing. Klaus Rauh (2010)

Bauleitung: Stadt Burscheid, Manfred Zenses

Ausführung: Qualifizierungsmaßnahme Handwerk und Bau für langzeitarbeitslose Jugendliche (2003), viele Jugendliche und Erwachsene (2010)


Betreiber: Stadt Burscheid (Megaphon-Racing-Center) durch Ehrenamt-Helfer

 

Technische Daten

Planungs-Software: Slotcar Manager Ver. 7.7.5
Hersteller: Wolfgang Krech u. a.

Bahnmaterial: Carrera Exclusiv / Evolution 1:24
Hersteller: Stadlbauer Marketing u. Vertrieb GmbH (Carrera)

Bahnausführung: vierspurig mit Randstreifen
Bahnlänge: 44,59 Meter (± 1 cm Spurlängendifferenz)

Fahrtrichtung: in zwei Richtungen möglich, zumeist im Uhrzeigersinn

Stromversorgung: Konstantstromquelle 0 - 20 Volt, 7,5 Ampére
Einspeisung: Vierpunkt-Parallel
Hersteller: Statron Gerätetechnik GmbH

Bahnsteuerung: Rennbahncomputer Club mit Lichtbrücke
Hersteller: Bepfe Rennbahntechnik Stefan Vogel

Datenerfassung: Rennbahnmanager-Software Ver. 4.2c (DOS)
Hersteller: Bepfe Rennbahntechnik Stefan Vogel

Rennverlauf-Anzeige: über Beamer und FS-Bildschirm (im Gastraum)

Ergebnis-Ausgabe: über FS-Bildschirm (im Gastraum) und Beamer

Mögliche Fahrzeuge: Modelle im Maßstab 1:32 und 1:24 der Hersteller Carrera, Slotit, Ninco, Scalextric, SCX und Andere

Bahneigene Fahrzeuge: Nascar-Modelle (Scalextric), Porsche-Modelle (Slotit),
Formel 1-Modelle (Scalextric) im Maßstab 1:32 und Eigenbauten im Maßstab 1:24

Bahnlayout

nachempfunden von Oliver Kroll mit "Autorennbahnplaner" (siehe Linktipps)